ArchivdetailsArchivedetails
22.06.2013

Reindell in Straßburg


Ehre, wem Ehre gebührt. Eine besondere Ehre wird der international renommierten Bad Kreuznacher Künstlerin Ursula ReindelI zuteil. Die 1946 geborene Kunstpreisträgerin der Stadt stellt vom 24. Juni bis 9. Juli im Europarat in Straßburg aus.

In der Ausstellung, die vom Club des Arts organisiert wird, ist eine kleine Auswahl der Werke der Künstlerin zu sehen, die Kulturdezernentin Andrea Manz bei der Ausstellungseröffnung "Menschenbilder" 2010 als "Kulturbotschafterin, die stets mit Neuem die östliche Welt in die Stadt bringt", bezeichnet hat.

Geprägt ist das Werk von Reindell durch ihre Aufenthalte in Asien: den Philippinen, Thailand, Sri Lanka und Vietnam. Museumsdirektorin Dr. Angela Nestler-Zapp beschrieb dies so: "Im Werk der Künstlerin wechseln Malerei, Zeichnung und Grafik mit Objektkunst und plastischem Gestalten ab, verlaufen parallel, bedingen einander, die nötige Spannung zu formalen und inhaltlichen Experimenten und Entwicklungen schaffend.

Die Begegnung mit den Kulturen des ostasiatischen Raumes und die Auseinandersetzung mit ihrer in Jahrhunderte langer Tradition stehenden Kunst prägten die künstlerische Entwicklung Ursula Reindells, wie die Übernahme von Techniken, Motiven und Farben deutlich macht."

Quelle: Spitzen und Notizen aus Stadt und Kreis von Harald Gebhardt -
Öffentlicher Anzeiger 22. Juni 2013




Werke von Ursula Reindell sind im Europarat in Straßburg zu sehen.